Child pages
  • FM Monitor Trendanalyse 2016

FM Monitor Trendanalyse 2016

Vorwort FM Monitor 2016

FM Monitor Trendanalyse 2016

Der FM Markt ist für die Schweiz von grosser ökonomischer Bedeutung. Für die Bewirtschaftung des Gebäudeparks Schweiz sind rund 200‘000 Beschäftigte im Einsatz. Davon entfallen 60‘000 auf internes Personal in den jeweiligen Unternehmen und 140‘000 auf die spezialisierten Dienstleister. Für den gesamten Gebäudepark kann ein Bedarf an Bewirtschaftungsleistungen von rund 46 Mia. CHF geschätzt werden. Die Entwicklungen in diesem Markt sind für viele Akteure – Eigentümer, Nutzer, FM-Dienstleister und Bewirtschafter – von grosser Bedeutung. Wir analysieren daher seit 15 Jahren mit dem FM Monitor die Entwicklungen im Detail. Unser Ziel ist es, Transparenz in die Branche zu bringen. Dies tun wir, indem wir einerseits wichtige Flächen- und Kostenkennzahlen in einer eigenständigen Benchmarking-Studie publizieren und anderseits Trends und Entwicklungen verfolgen. Unsere Mehrjahresvergleiche und Zeitreihen zeigen auf, wohin sich der Markt bewegt, welche Strategien im Vordergrund stehen und wo die grössten Potenziale liegen.

 

Die Themen, die wir im FM Monitor aufgreifen, betreffen alle Bereiche des Facility Managements: Wie ist das FM organisiert? Welche Leistungen werden ausgelagert, welche intern erbracht? Wie verändern neue Technologien die Branche? Wie werden die Dienstleistungen gestaltet? Welche Bedeutung kommt der Nachhaltigkeit und dem Energiemanagement zu? Der Fokus lag 2016 auf dem Preis: Welche Rolle spielt er? Welche Leistungen sind am preissensitivsten? Wie wird verrechnet? Wie entwickeln sich die Kosten? Gibt es Anzeichen, dass sich die gegenwärtige Preis- und Kostenspirale verlangsamt oder gar zum Stillstand kommt?

 

Die Resultate basieren auf umfangreichem Zahlenmaterial: An der Trendanalyse haben knapp 300 Marktexpertinnen und -experten teilgenommen, ein absoluter Rekord!  Unser grosser Dank geht an diese Stelle an all jene, die sich die Zeit nahmen und unsere Fragen beantworteten. Ohne Sie wäre diese Analyse nicht möglich!

 

Einen grossen Dank möchte ich auch unseren Partnern aussprechen. Zusammen mit der ETH Zürich (Professur für Architektur und Bauprozesse), der EPF Lausanne (Domaine Immobiliere et Infrastructures) und der ZHAW (Lehrstuhl für Life Sciences und Facility Management) konnten wir den FM Monitor 2016 realisieren. Ich wünsche Ihnen bei der Lektüre viele interessante Erkenntnisse, die Sie optimal für sich nutzen können.

 

Dr. Peter Staub

 

 

Impressum FM Monitor 2016 Trendanalyse
Copyright 2016 by pom+Consulting AG, Zürich
Herausgeber:
pom+Consulting AG
Dr. Peter Staub
Technoparkstrasse 1
CH-8005 Zürich
Autoren:
pom+Consulting AG
Marco Bischof
Fabio Botti
Projektleitung:
pom+Consulting AG
Marco Bischof
Susanne Schwartzer
Andrea Wettstein
Grafische Gestaltung:
Picnic Terminal, Zürich

 

Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion nur mit ausdrücklicher Genehmigung der pom+Consulting AG.